Symbolfotos_Herten_QF2.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
Feiern und FesteFeiern und Feste

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Sonstiges
  3. Feiern und Feste

Feiern und Feste

Ohne die unermüdliche Arbeit unserer ehrenamtlichen Helfer könnte das DRK nicht bestehen. Um diesen Helfern zu danken, werden regelmäßig Feiern organisiert, denn auch das Wohl und die Freude unserer aktiven Mitglieder ist uns sehr wichtig!

  • Sommerfest für ehrenamtliche HelferInnen 2017

    Eingeladen war zu einem sommerlichen Grillfest in und um das Haus Papenwisch. 58 unserer ehrenamtlichen MitarbeiterInnen wurden von der stellvertretenden Vorsitzenden Susann Bierwirth und von der Schatzmeisterin Gudrun Haake sehr herzlich begrüßt. Vom Vorsitzenden Rüdiger Hoop wurden Grüße übermittelt, er war leider erkrankt.

    Mit dem Fest bedankte sich der Vorstand für die vielen ehrenamtlichen Stunden, die im zurückliegenden Jahr und in diesem Jahr von den ehrenamtlichen Helfern - den Gemeinschaften (JRK, Bereitschaft, Wohlfahrt und Soziales), den Service Teams der Blutspende, vom Vorstand und von den Angestellten - geleistet wurden.

    Frau Bierwirth bedankte sich mit persönlichen Worten bei den einzelnen Verantwortlichen:

    Bereitschaftsleiter Malte Schilling und JRK-Kreisleiterin Carola Schilling dankte sie für die Idee des Grillfestes, für die aktive Unterstützung des Nachmittags und für ihr großes allgemeines Engagement für den Ortsverein.

    Bei Brunhilde Paulsen bedankte sie sich für die ehrenamtliche Unterstützung im Büro und bei Birgit Käfer, die neben ihrem Hauptamt im Büro noch jede Menge ehrenamtliche Arbeit leistet (z.B. bei den Blutspendeterminen), sowie bei dem Hausmeister Günther Worm, der auch neben seiner Hauptarbeit viele ehrenamtliche Aufgaben übernimmt.

    Sie dankte Gisela Berg, der Leiterin der Gemeinschaft Wohlfahrt und Soziales, die mit ihrer positiven Ausstrahlung alle mitzieht. Erwähnt und mit Dank bedacht wurden auch die Untergruppen der Gemeinschaft - die Besuchsfreunde, die Bastelgruppe, die Kleiderkammer mit der Leitung von Monika Wlotzka, Gisela Hartmann und Waltraud Koschinsky, die die Kaffeenachmittage ausrichten und die Busausflüge organisieren. Frau Hartmann hört aus gesundheitlichen Gründen mit ihrem Einsatz auf. Monika Jöns hilft bis zum Jahresende aus, ab 2018 übernimmt Karin Uhlenberg die Organisation der Ausfahrten.

    Gedankt wurde auch Gisela Brütgam, die sehr erfolgreich den Spielenachmittag leitet.

    Birgit Käfer, Ann Katrin Konagel und Tanja Baldauf wurde für die Ausrichtung der BINGO – Nachmittage gedankt.

    Karin Schmidt hat nach langem Einsatz für Planung und Durchführung der Ausflüge für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, die Aufgaben an Regina Techen und an Gisela Berg abgegeben. Ihr wurde in Abwesenheit der Dank ausgesprochen.

    Lore Grube und ihrem Team von der Fahrradwerkstatt, die Fahrräder für Flüchtlinge und Bedürftige reparieren und abgeben, wurde gedankt.

    Allen Anwesenden und auch den übrigen Ehrenamtlichen, die an diesem Nachmittag nicht dabei sein konnten, gehört ebenfalls der große Dank des Vorstandes. Alle arbeiten gern, verlässlich, regelmäßig, mit Freude und Engagement für den Verein.

    Die Gäste genossen das leckere Büfett, die Salate, das Grillfleisch, die Gemüsespieße und den gedünsteten Lachs. Es schmeckte allen, es wurde viel erzählt und gelacht, Erfahrungen untereinander ausgetauscht, Pläne wurden geschmiedet. Es war ein Nachmittag, um einander noch besser kennenzulernen.

    Der Nachmittag klang aus mit einem Prost auf die zukünftige ehrenamtliche Arbeit und auf den Zusammenhalt der DRK Gruppen. Es war ein rundum gelungener Nachmittag!

     

  • 90 Jahre-Feier des DRK-Ortsverein Großhansdorf und Umgebung e.V.

    Am 29. September 2018 hat der Ortsverein das Jubiläum im Waldreitersaal in Großhansdorf gefeiert. Mehr als 150 Gäste waren gekommen, darunter fast 100 ehrenamtlich tätige Mitglieder des Vereins. Neben den Offiziellen Gästen wie Herr Voß (Bürgermeister Großhansdorf), Herr Beber (Amtsvorsteher Siek), Herr Finnern (Präsidium DRK-Kreisverband Stormarn), Frau Witter (Präsidium DRK-Kreisverband Stormarn) waren auch viele Vertreter anderer Ortsvereine des Kreises Stormarn und darüber hinaus auf der Veranstaltung.

    Die wunderbar herbstlich dekorierten Räumlichkeiten und die gute Laune der organisierenden Vereinsmitglieder der Feier haben von Beginn an für eine gute Stimmung gesorgt.

    Nach der Begrüßungsrede des Vorstandsvorsitzenden, Rüdiger Hoop, haben die Teilnehmer des Kurses „Singen macht fröhlich“ der DRK-Familienbildungsstätte unter der Leitung von Ortrud Kuteifan dem Verein ein Geburtstagslied gesungen.

    Dann folgten die Reden der „Offiziellen“. Ganz deutlich wurde in deren launigen Worten die enge Verbundenheit mit dem Verein und die Anerkennung der Leistungen der vielen Ehrenamtlichen. Herr Voß hob noch ganz besonders den Stellenwert des Vereins in der Gemeinde hervor.

    In den kurzen Pausen des Programms unterhielt der Zauberer, Rainer Zufall, die Besucher an den Tischen mit netten Zaubertricks.

    Anlässlich dieses Jubiläums wurde von zwei Ehrenamtlern eine Chronik erstellt, die auf der Veranstaltung vorgestellt und verteilt wurde.

    Für das leibliche Wohl der Besucher war durch den vereinsobligatorischen Butterkuchen und durch ein warmes Buffet gesorgt.

    Die Veranstaltung fand in fast familiärer Atmosphäre statt und die Besucher verließen den Waldreitersaal mit einem Lächeln im Gesicht.